Chaotisches Pendel

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Chaotisches Pendel

Was ist chaotisches Verhalten? Vielleicht bekommt ihr eine Idee davon, wenn ihr eure Zimmertür öffnet. Wenn nicht, dann versucht es mal hiermit:

Man nehme:

  • Eine DIN A2 Pappe
  • Eine Schere
  • Eine Mutter (für Schrauben)
  • Eine Umschlagklammer
  • Einen spitzen Gegenstand zum Lochen
  • Einen Faden
Chaotisches Pendel
Chaotisches Pendel

Aus der Pappe schneidet ihr einen 60 Zentimeter langen Streifen und einen 40 Zentimeter langen Streifen aus. Die Streifen dürfen auch kürzer oder länger sein. Wichtig ist, dass der längere Streifen anderthalb Mal so lang ist wie der kürzere. In den längeren Streifen macht ihr an beide Enden ein kleines Loch. In den kürzeren Streifen macht ihr nur an ein Ende ein Loch. Dann schiebt ihr die Umschlagklammer in ein Loch des längeren Streifens. Von hinten stülpt ihr dann die Mutter auf die Klammer. Zuletzt steckt ihr noch den kurzen Streifen auf die Klammer. Hinten biegt ihr dann die beiden kleinen Verschlussdrähte der Klammer auseinander, damit nichts auseinanderfallen kann. In das übriggebliebene Loch im langen Streifen befestigt ihr einen Faden zum Aufhängen.

Chaotisches Pendel

Jetzt lasst das Pendel einfach mal schwingen. Nun hebt es ein bisschen weiter an und lasst es wieder schwingen. Schwingt beim zweiten Mal komplett anders, nicht wahr? Obwohl ihr nur eine Kleinigkeit verändert habt, indem ihr den Streifen ein bisschen höher gehalten habt. Ihr werdet feststellen, dass das Pendel jedes Mal ganz anders schwingt, auch wenn ihr nur eine winzige Änderung vorgenommen habt. Die Pendelbewegung der beiden Pappstreifen ist nicht vorhersagbar und auch nicht wiederholbar. Sie verläuft immer ein bisschen oder auch sehr anders. Das nennt man chaotisches Verhalten.

Chaotisches Pendel

Von chaotischem Verhalten sprechen Physiker dann, wenn kleinste Änderungen in den Ausgangsbedingungen für nicht vorhersagbare Auswirkungen sorgen können. Das trifft auf alle möglichen Bereiche im Leben zu. Das Wetter zum Beispiel ist ein Form von chaotischem Verhalten und somit nur schwer vorhersagbar, oder wie Wasser aus einem Wasserhahn tropft, oder die Art und Weise wie sich zwei Flüssigkeiten miteinander mischen. Das alles lässt sich kaum vorhersagen oder berechnen - es geschieht immer anders. Und genauso unterscheiden sich auch die Bewegungen und Schwingungen eures Pendels jedes Mal voneinander.

Darstellung: