Kerze löschen ohne Pusten

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Kerze löschen ohne Pusten

Wollt ihr eine Kerze löschen, pustet ihr sie aus. Ganz einfach! Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten: Wasser drauf gießen. Auch einfach! Oder Natronpulver und Essig. Wie das funktioniert, könnt ihr hier selber ausprobieren.

Kerze ausmachen

Man nehme:

  • Streichhölzer
  • ein Teelicht
  • eine Glasschale
  • Knetmasse
  • Natronpulver
  • Essigessenz

Stellt das Teelicht in eine Glasschüssel und stabilisiert es bei Bedarf mit Knetmasse. Dann zündet ihr es an. Verteilt nun vorsichtig etwas Natronpulver um das Teelicht herum. Als Nächstes gießt ein wenig Essigessenz auf das Natronpulver – vorsichtig, ohne die Flamme zu berühren. Sofort bildet sich Schaum und mit ihm ein Gas, das innerhalb kürzester Zeit die Flamme löscht. Fast wie von Geisterhand! Was ist da passiert?

Kerze ausmachen

Eine Flamme braucht zum Brennen Sauerstoff. Pustet man die Kerze aus oder gießt Wasser drüber, nimmt man damit der Flamme den Sauerstoff. Auch bei unserem Versuch wird der Flamme der Sauerstoff genommen – es geschieht nur für uns unsichtbar.

Kerze ausmachen

Indem man Natronpulver und Essig miteinander vermischt, entsteht ein Gas: Kohlenstoffdioxid oder kurz Kohlendioxid. Es ist schwerer als Sauerstoff und sammelt sich unten in der Glasschale. Von da steigt es nach oben und erreicht in kurzer Zeit die Flamme. Die bekommt dann keinen Sauerstoff mehr und erlischt!

Kerze ausmachen
Darstellung: