Bunte Schatten

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Bunte Schatten

Was dahinter steckt:

Bunte Schatten

Durch das Mischen der drei Lichtfarben Rot, Blau und Grün ensteht weißes Licht. Diesen Vorgang nennt man additive Farbmischung. Das Wort "additiv" steht hier für das Zusammenführen der drei Lichtfarben und heißt soviel wie "hinzugegeben". Die additive Farbmischung zeigt, dass in weißem Licht alle Farben enthalten sind.

Bunte Schatten

So eine Farbmischung könnt ihr auch im Theater sehr gut beobachten. Wenn dort Schauspieler von verschiedenfarbigen Lichtern angestrahlt werden, sieht man verschiedene Farben auf der Bühne und in der Mitte dieser Farben einen weißen Fleck. Je nach Mischverhältnis, also danach wie stark oder schwach ein grünes, rotes und blaues Licht gemischt werden, kann man mit der additiven Farbmischung alle möglichen Farben erzeugen.

Bunte Schatten

Die bunten Farben nehmen wir mit unseren Augen über dafür bestimmte Zellen auf. Diese nennt man Zapfen. Im Auge gibt es unterschiedliche Zapfen, die auf verschiedene Lichtfarben reagieren. Manche Zapfen reagieren mehr auf rotes Licht, andere auf blaues oder grünes. Je nachdem wie sehr diese unterschiedlichen Zapfen mit Licht gereizt werden, nehmen wir die verschiedenen Farben wahr.

Bunte Schatten

Wenn nur blaues Licht in unser Auge fällt, dann reagieren die Zapfen, die für Blau zuständig sind und geben den Reiz an unser Gehirn weiter. Wir sehen Blau. Wenn rotes und grünes Licht in unser Auge fällt, werden die Zapfen gereizt, die dafür zuständig sind und wir sehen Gelb. Ah!

Stand: 24.06.2009, 15:11

Darstellung: