Tanzende Kerzenflamme

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Tanzende Kerzenflamme

Tanzende Kerzenflamme

Musik macht ja bekanntlich gute Laune und bringt so manche Hüfte zum Schwingen. Aber nicht nur wir Menschen, sondern auch kleinere Gegenstände oder etwa eine Kerzenflamme können zu Musik tanzen. Das folgende Experiment zeigt euch, wie und warum Musik Bewegung auslösen kann.
Und so gehts:

Man nehme:

Holt euch einen erwachsenen Klugscheißer dazu, der euch die Kerze anzündet und beim Experiment assistiert. Dann stellt alle Zutaten auf einen Tisch. Die Kerze baut ihr vor den Boxen der Stereoanlage auf und legt die Musik, die ihr zum Beispiel auf einer CD habt, in die Anlage.

  • eine Kerze
  • einen Trichter
  • eine Stereoanlage
  • laute Musik mit viel Bass
  • ein Feuerzeug

Und dann kann es auch schon losgehen:

Tanzende Kerzenflamme

Zündet die Kerze an und schaltet die Musik schön laut ein. Nun schnappt euch den Trichter und haltet ihn mit der großen Öffnung vor die Lautsprecherbox der Stereoanlage und mit der kleinen vor die Kerzenflamme. Und schon bewegt sich die Flamme rhythmisch zur Musik!
Wenn ihr euch eine Musik mit besonders tiefen und basslastigen Tönen ausgesucht habt, kann es sogar sein, dass die Flamme ausgeht. Und hättet ihr sehr große Lautsprecherboxen, etwa solche, die auch auf Konzerten benutzt werden, dann könntet ihr mit eurer Musik wahrscheinlich sogar einen kleinen Gegenstand zum Tanzen bringen.

Tanzende Kerzenflamme

Und das liegt daran, dass Schallwellen nichts anderes sind als Druckwellen, die die Luft (und das Trommelfell im Ohr) in Bewegung versetzen. Wenn die Musik aus dem Lautsprecher ertönt, bringt sie die Luft zum Schwingen. Die Schwingungen werden durch den Trichter gebündelt und so zusätzlich verstärkt auf die Kerze gerichtet. Und diese gebündelten Schwingungen versetzen dann die Flamme in Bewegung. Sie tanzt im Takt der Musik. Ah!

Darstellung: