Wie nimmt man Fingerabdrücke und warum?

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Wie nimmt man Fingerabdrücke und warum?

Fingerabdrücke

Achtung! Achtung! Es ist ein Einbruch passiert, und ihr wollt dem Täter auf die Spur kommen? Dann aufgepasst: Fingerabdrücke sind ein eindeutiges Beweismittel, um den Dieb zu überführen. Es gibt nicht einen einzigen Fingerabdruck auf dieser Welt, den zwei Menschen gleichzeitig haben. Oder anders gesagt: jeder Fingerabdruck ist einzigartig! WOW! Es lohnt sich also, sich auf diesem Gebiet gut auszukennen…

Wir hinterlassen überall Fingerabdrücke:

Auch wenn wir es mit bloßem Auge nicht sehen können - sobald wir etwas anfassen, hinterlässt unsere Haut Spuren z.B. durch Schwitzen oder das Fett, das sich immer auf der Hautoberfläche befindet. Sie ist nämlich von ganz feinen Linien durchgezogen, die man Papillarlinien nennt.

Richtig gut könnt ihr sie an euren Fingerkuppen sehen. Das Muster dieser Linien verändert sich nie, ein Leben lang nicht und bleibt einzigartig. Man hinterlässt also immer die gleichen Fingerabdrücke.


Wird am Tatort ein Fingerabdruck gefunden, kann ermittelt werden, wem der Fingerabdruck gehört. Da jeder Mensch einen anderen Fingerabdruck hat, können sie als eindeutiges Beweismittel für den Verbrecher genommen werden. In Deutschland braucht man 12 solcher übereinstimmenden Merkmale, damit ein Täter überführt werden kann.

Wie funktioniert's?

Fingerabdrücke

Wenn ihr selber mal Fingerabdrücke nehmen möchtet, fangt am besten mit euren eigenen an! Wenn ihr euren Daumen auf ein Stempelkissen drückt und danach auf ein Blatt Papier, dann könnt ihr euch euren Abdruck mit den Papillarlinien genau anschauen.

Shary und Ralph

Möchtet ihr euren Fingerabdruck auf einem Gegenstand sehen, gibt es einen einfachen Trick! Nehmt z.B. ein Glas, aus dem ihr getrunken habt. Jetzt kratzt ihr kleine Späne von einer Bleistiftmine mit einem Messer ab. Das ergibt ein dunkles Pulver. Wenn ihr dieses Pulver mit einem weichen Pinsel auf das Glas auftragt, bleibt es am Schweiß und Fett der Fingerabdrücke kleben.

Fingerabdrücke

Nun könnt ihr vorsichtig das überschüssige Pulver wegpusten und euren Fingerabdruck wiedererkennen. Meistens sieht man nur einen Teil des Abdrucks, weil wir die Finger oft nicht ganz auflegen.

Fingerabdrücke

Mit etwas Übung und einem geschulten Auge erkennt ihr sicher bald, ob jemand anderes ungefragt aus eurem Glas getrunken hat! Wenn das so ist, wisst ihr ja jetzt, wie ihr den Täter überführen könnt...

Ah!

Darstellung: