Luftleerer Raum

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Luftleerer Raum

Luftleerer Raum

Im Weltraum ist es nicht nur ziemlich intergalaktisch, sondern auch vollkommen still. Würdet ihr ins All fliegen, dann könnte euch niemand lachen hören. Warum? Das liegt daran, dass es im Weltraum keine Luft gibt.


Ungefähr 200 km über unserer Erde beginnt der Weltraum. Die Luftschicht, die unseren Planeten umgibt, endet dort. Der Weltraum ist ein luftleerer Raum, und so einen leeren Raum nennt man Vakuum. Weil sich Schall ohne Luft nicht fortbewegt, kann man im Vakuum nichts hören.


Auch auf der Erde lässt sich ein Vakuum herstellen. Wir haben das im Studio mal getestet und mit Hilfe einer Vakuumpumpe sämtliche Luft aus einem luftdichten Glaskasten abgepumpt. In den Kasten haben wir einen laut tickenden Wecker und ein Funkmikrofon gelegt.

Luftleerer Raum

Den Wecker haben wir auf Sand gestellt, um ihn zu isolieren, denn sonst könnten die Kastenwände Schallwellen transportieren. Auch das Funkmikrofon haben wir vorsichtig schwebend mit einem Faden befestigt und in den Kasten gehängt. Da sich in dem Glaskasten Luft befindet, kann man den Wecker deutlich ticken hören. Wenn man aber die Vakuumpumpe mit dem Kasten verbindet und sie anstellt, dann wird dem Raum jegliche Luft entzogen, und es entsteht ein Vakuum. Das Ticken des Weckers ist dann nicht mehr zu hören. Ah!

Luftleerer Raum

Allerdings ist der Weltraum nicht absolut leer. Zwischen den Sternen und Planeten gibt es jede Menge Atome und Moleküle. Menschen ohne Raumanzüge könnten im All nicht überleben. Wir könnten nicht atmen und unser Blut würde bei den Druckverhältnissen des Vakuums im Weltraum anfangen zu kochen, wenn im Anzug nicht ein Innendruck erzeugt würde.

Übrigens: Weil im Weltall ohne Luft auch kein Sonnenlicht gestreut wird, ist es nicht blau wie unser Himmel, sondern schwarz mit kleinen, leuchtenden Sternpunkten.

Darstellung: