Warum prickelt Brause?

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Warum prickelt Brause?

Brause

Dass Brause im Mund so schön prickelt, ist eine chemische Reaktion, bei der Kohlensäure entsteht. Dieses Gas kennt ihr zum Beispiel aus Sprudelwasser. Gießt man ein Glas ein, kann man sehen, wie das Gas in Bläschenform nach oben steigt und dort entweicht. So etwas Ähnliches findet auch bei der Brause auf eurer Zunge statt.

Brause

Brause kann man ganz leicht selber machen: Ihr braucht dazu 150 ml Wasser, einen Teelöffel Natron (das ist die Kurzform für Natriumhydrogencarbonat) und einen Teelöffel Zitronensäure. Beides gibt es in der Drogerie. Gebt ihr nun die Zitronensäure in ein Glas Wasser, passiert erst mal nichts. Auch wenn ihr Natron alleine ins Wasser gebt, passiert nichts. Erst wenn ihr beides mischt und es mit Wasser in Berührung kommt, fängt es an zu sprudeln. Es müssen also alle drei Bestandteile vorhanden sein.

Brause

Spucke besteht zu über 99 Prozent aus Wasser. Kommt sie mit den beiden festen Bestandteilen Natron und Zitronensäure zusammen, fängt es an zu prickeln – der Kohlensäure sei Dank!

Ähnliches aus der Bibliothek

Darstellung: