So kannst du Kröten bei ihrer Wanderung helfen

neuneinhalb Tipp

So kannst du Kröten bei ihrer Wanderung helfen

Siham hält in der einen Hand einen Eimer, auf der anderen sitzt eine Kröte.

Tipp 1: Frag bei einem Naturschutzverein (zum Beispiel NABU oder BUND) in deiner Nähe nach Krötenschutzaktionen. Hier kannst du zum Beispiel helfen, Krötenzäune zu flicken, Eimer zu leeren und die kleinen Kröten sicher über die Straße zu bringen.

Siham hält in der einen Hand ein Tempo-30-Schild, in der anderen ein Schild, das auf Krötenwanderung hinweist.

Tipp 2: Mach deine Eltern auf Tempo-30- und Krötenwanderungs-Schilder aufmerksam: Wenn die Kröten wandern, ist langsam fahren angesagt!

Siham hält ein Schild, das einen durchgestrichenen Teich zeigt.

Tipp 3: Wenn du zufällig Kröten findest, trage sie nicht einfach zum nächsten Teich oder Tümpel, denn es könnte der falsche sein. Nur wer das Laichgewässer der Kröten ganz sicher kennt, darf sie auch direkt dort hinbringen. Beobachte lieber einen Moment lang, in welche Richtung die Kröten laufen. Steuern sie auf eine Straße zu, hilf ihnen hinüber.

Stand: 28.09.2016, 12:37

Darstellung: