Superhirn – Was bedeutet es, hochbegabt zu sein?

Superhirn – Was bedeutet es, hochbegabt zu sein?

Kommentieren [9]

Genie, Superhirn, nie mehr für die Schule lernen?! Zwei von 100 Menschen in Deutschland gelten als 'hochbegabt', darunter sind auch viele Kinder. Aber was bedeutet es, hochbegabt zu sein? Das möchte Jana von der neunjährigen Linn erfahren. Bei ihr wurde durch einen Test festgestellt, dass sie überdurchschnittlich intelligent ist. Dadurch kann sie besonders schnell lernen.

Jana trifft Linn in der Schule, wo sie eine spezielle Klasse für hochbegabte und besonders leistungsstarke Kinder besucht. Der Lernstoff wird hier schneller durchgezogen und die Inhalte tiefer behandelt als in anderen Klassen. Außerdem gibt es zusätzliche Fächer wie 'Forschen'. Was die Hochbegabung für Linn bedeutet, warum sie manchmal mit Vorurteilen zu kämpfen hat und wie sie mit ihrem Talent umgeht, all das zeigt sie Jana in dieser Folge von neuneinhalb. Und fordert sie außerdem zu einem knallharten 'Buchstabenduell' auf…

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

9 Kommentare

  • 9 Geht dich nichts an 15.05.2019, 10:46 Uhr

    Muss absulut gross

  • 8 Andrea Fleischmann 12.05.2019, 21:15 Uhr

    Hier wird der Idealfall beschrieben. Das Thema Hochbegabung ist oft für Betroffene leidvoller als angenommen. Es geht bis zur Traumatisierung weil es in der Schule nicht erkannt wird. Die Eltern werden mit Gefährdungsmeldung beim Jugendamt belegt, weil sich diese für das Kind einsetzen. Wir haben 2x schreckliche Vorurteile durch die Schule bekämpfen müssen. 3 Monate Klinik waren die Folge. Es bedarf mehr Aufklärung und die Problematik soll sichtbar gemacht werden. Zu viele Kinder werden nicht erkannt und diagnostiziert sondern als verhaltensauffällig psychotherapiert.

    • Ninschi 14.05.2019, 12:29 Uhr

      Ich glaube nicht, dass hier einfach nur "ein Idealfall" beschrieben werden sollte. Es geht vielmehr darum das Thema Hochbegabung anderen näher zu bringen und zwar wertefrei. Zu oft wird Hochbegabung als Problem dargestellt oder als krasses Gegenteil eines Wunderkindes. Aber genau wie Linn sagt: sie muss auch lernen. Sie versteht es nur einfach schneller. Toll finde ich außerdem, dass von "Talent" gesprochen wird. Jedes Kind hat ein bestimmtes Talent, sei es schnell Rennen, Tanzen, Malen... und Hochbegabung ist eben auch ein Talent unter vielen und genau das soll dieser Beitrag zeigen. Linn und andere Kinder mit diesem Talent sind völlig normale Kinder. Klar, wenn ein Kind sein Talent nicht ausüben darf, ist es frustriert und Probleme können entstehen. Das ist aber bei allen Talenten so. Würde man ein Kind, das sportlich talentiert ist, dazu zwingen nur noch still zu sitzen, würde es auch irgendwann rebellieren. Wichtig ist also, dass man das jeweilige Talent erkennt und fördert.

  • 7 Elena 12.05.2019, 09:10 Uhr

    Mein IQ hat bei einem IQ-Test bei 116 gelegen.

  • 6 Elena 12.05.2019, 09:08 Uhr

    Meine Eltern, Klavier- und Geigelehrer sagen immer das ich ein Talent für Musik habe. Find ich irgendwie nicht so. Naja jedenfalls bin ich gut in Mathe und Sport. Letztes Halbjahr hatte ich sogar nur ein 1er und 2er Zeugnis, welches ich in dem Halbjahr nicht schaffen werde.xD ähm ja Sprache halt ne...

  • 5 Sellerrie 12.05.2019, 09:04 Uhr

    Meine Begabung ist reiten.

  • 4 Lorenz 11.05.2019, 18:46 Uhr

    Hi ich bin Lorenz. Ich kenne mich richtig gut mit der BVG aus z.b. kann ich die U8, Auswendig U55, S41, S42,S46 und S85 auswendig.

  • 3 Leoma 11.05.2019, 10:04 Uhr

    Mein großes Talent ist mein geographisches Gedächtnis aber mein aller größtes Talent ist Biathlon ich trainieren jeden Tag 1 -2 mal .Ich habe schon alles gewonnen was man in meiner Altersklasse gewinnen kann . Ich wede später mal Biathletin

  • 2 Emily 11.05.2019, 08:39 Uhr

    Ich habe Kinder in der Klasse die nicht so gut wie ich in Mathe sind .Deshalb wird es so langsam langweilig!!!

    • geht dich nicht an 15.05.2019, 10:44 Uhr

      WOW

  • 1 Niklas 11.05.2019, 08:26 Uhr

    Mein Talent liegt im schnellen Kopfrechnen

Darstellung: