Dosenflitzer

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Dosenflitzer

Mit ein paar einfachen Hilfsmitteln könnt ihr euch ein schnelles Rennauto selber basteln! Und es fährt von ganz alleine - ihr müsst es nur aufziehen. So geht's:

Man nehme:

  • Filmdose
  • Strohhalm
  • Haushaltsgummis
  • Mutter
  • Schere
  • Bohrer

Bohrt in den Boden der Filmdose vorsichtig ein Loch. Es muss so groß sein, dass eine Schlaufe des Haushaltsgummis durch passt, nicht aber die Mutter. In den Deckel der Filmdose müsst ihr eine Art Klappe schneiden - Vorsicht! Dabei nicht in die Finger schneiden! Fädelt das eine Ende des Gummis durch die Mutter und dann durch das Loch im Boden der Dose. Schiebt den Strohhalm durch die Schlaufe. Spannt das andere Ende des Gummis (das ihr durch das innere der Dose gezogen habt) über die Klappe am Deckel der Dose.

Shary und Ralph
Dosenflitzer

Verschließt nun die Dose mit dem Deckel. Nun wickelt ein weiteres Gummi um den unteren Teil der Dose. Damit soll erreicht werden, dass die Dose an dieser Stelle den gleichen Durchmesser wie der Deckel hat. Wäre das nicht so, würde sich der Flitzer nur im Kreis drehen.
Jetzt dreht mit dem Strohhalm das Gummi in der Dose auf - Achtung, nicht dass das Gummi dabei reißt. Und auf die Plätze, fertig los! Der Filmdosenflitzer schießt davon.

Wie kommt das?

Dosenflitzer

Der Grund ist ein einfaches physikalisches Prinzip. Und das hat mit Energie zu tun. Wenn ihr am Strohhalm dreht, wickelt sich im Inneren der Dose das Gummi auf. Damit das Gummi sich spannt, wendet ihr Energie auf. Diese Energie geht aber nicht verloren, sie wird auf das Gummi übertragen und dort gespeichert. Man nennt das dann Lageenergie oder potentielle Energie. Wenn ihr den Flitzer auf den Tisch oder Boden legt und den Strohhalm loslasst, wird diese Lageenergie wieder frei.

Das passiert indem sie wiederum umgewandelt wird, diesmal in Bewegungsenergie oder kinetische Energie. Deshalb flitzt der Flitzer los! Ist alle Energie verbraucht, bleibt er stehen, solange, bis ihr wieder Energie zuführt. Energie kann also gespeichert und umgewandelt werden…

Darstellung: