Planetarium selber bauen

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Planetarium selber bauen

Planetarium selber bauen

Der Sternenhimmel mit all seinen Sternbildern ist ein faszinierender Anblick. Leider kann man ihn nur nachts sehen – wenn einem keine Häuser oder Bäume im Weg stehen, - wenn keine zu hellen Lampen den Blick auf den Himmel verschlechtern, - wenn man nicht schon längst im Bett liegen sollte, - wenn es nicht bewölkt ist... Es gibt viele Faktoren, die den Blick auf den Himmel verhindern. Was tun? „Wissen macht Ah!“ hat die Lösung: Lest hier, wie ihr euch ein eigenes Planetarium bauen könnt!

Planetarium selber bauen

Wer träumt nicht von einem eigenen Planetarium für den Hausgebrauch? „Wissen macht Ah!“ hat die Lösung: Lest hier, wie ihr euch ein eigenes Planetarium bauen könnt!

Planetarium selber bauen

Man nehme:

schwarzen Karton, Schere,Taschenlampe, Prickelnadel oder Stricknadel, schwarzes Klebeband, Konservendose
Sternbildervorlage zum Runterladen.

Man nehme:

schwarzen Karton, Schere,Taschenlampe, Prickelnadel oder Stricknadel, schwarzes Klebeband, Konservendose
Sternbildervorlage zum Runterladen.

Entfernt die Böden der Konservendose mit einem Dosenöffner, so dass die Dose oben und unten offen ist. Aber Vorsicht, dass ihr euch nicht an den scharfen Kanten verletzt! Schneidet nun einen Kreis aus der schwarzen Pappe aus, der genau den Durchmesser des Lochs in der Konservendose hat. Legt die Sternbildvorlage, die ihr euch oben runtergeladen und ausgedruckt habt, auf die runde Pappe.

Jetzt stecht mit der Nadel überall da, wo schwarze Punkte sind (das sind die Sterne im Sternbild), Löcher in die schwarze Pappe. Anschließend klebt ihr die durchlöcherte Pappe auf die Dose. Schneidet nun einen Streifen schwarze Pappe aus, den ihr in die Innenseite der Dose legt, damit sie kein Licht reflektiert.

Am besten funktioniert das Planetarium, wenn ihr das Licht in eurem Zimmer löscht und es so dunkel wie möglich macht. Leuchtet dann mit der Taschenlampe in die Dose und richtet die Lichtstrahlen auf einen dunklen Hintergrund. Es erscheint das Sternbild. Jetzt könnt ihr es so lange und ausgiebig betrachten, wie ihr wollt! Das Sternbild in unserer Vorlage ist das des Orion. Wenn ihr das nächste Mal nachts draußen in der Natur seid und den Sternenhimmel sehen könnt, versucht doch mal, das Sternbild des Orion am Nachthimmel wiederzufinden!

Planetarium selber bauen

Und beachtet: Unsere Sternenbildervorlage soll nur ein Anfang sein. Denn in den unendlichen Weiten des Alls wie auch des Internets oder auch in Büchern findet man noch viel mehr Sternbilder, mit denen man auch als Vorlage arbeiten kann!

Darstellung: