Kraft der Erbse

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Kraft der Erbse

Experiment: Kraft der Erbse

Auch wenn sie winzig klein sind - es steckt jede Menge Kraft in ihnen. Die Rede ist von Erbsen - das könnt ihr zu Hause mit folgendem Versuch mal ausprobieren:

Man nehme:

  • Eine Tüte Gips
  • Eine Tüte Erbsen
  • Eine flache Plastikschale
  • Eine Schale zum Gips anrühren
  • Wasser

Rührt zunächst etwas Gips mit Wasser an und gebt das Gemisch in die Plastikschale. Verteilt nun die Erbsen gleichmäßig in die Gipsmischung. Wenn sie nicht einsinken, könnt ihr auch noch ein bisschen "nachdrücken".

Experiment: Kraft der Erbse

Nach einer Weile ist der Gips schon härter geworden. Der trocknet nämlich ziemlich schnell. Dann füllt ihr noch etwas Wasser nach. Jetzt müsst ihr warten.
Nach einem Tag haben sich die Erbsen mit dem Wasser voll gesogen, sind aufgequollen und haben den festen Gipsblock auseinander gesprengt.

Experiment: Kraft der Erbse

Warum ist das passiert?

Die Erbsen haben das nachgegossene Wasser in sich aufgenommen und sind dadurch größer geworden. Sie sind weiter aufgequollen, obwohl die Gipsmischung um sie herum schon hart geworden war. Natürlich konnten die Erbsen beim Aufquellen den Gips nicht wie eine Flüssigkeit einfach seitlich verdrängen. Es ist ein solcher Druck entstanden, dass der Gips dadurch zerbrochen ist.

Experiment: Kraft der Erbse
Darstellung: