Was ist eine Verstauchung?

Was ist eine Verstauchung?

Verstauchung

Lieber Dr. Mo,
vorhin bin ich beim Absprung von meinem Pferd mit dem Fuß umgeknickt. Dann habe ich ihn erst mal hoch gelegt und gekühlt. Er tut aber immer noch ganz schön weh, wenn ich ihn bewege. Dazu fühlt er sich warm und geschwollen an. Ist er gebrochen? Was soll ich tun?
Viele Grüße, Lisa

Liebe Lisa,

Verstauchung

als Erstes sollte der Fuß von einem Fachmann untersucht und gegebenenfalls geröntgt werden. So kann man am besten feststellen, ob er gebrochen ist.

Verstauchung

Wenn er nicht gebrochen ist, hast Du Dir aber vermutlich der Knöchel verstaucht. Das passiert, wenn Du beim Springen oder Gehen umknickst und Dein Körpergewicht die Knochen im Gelenk zu stark gegeneinander schiebt. In dem Moment, in dem Du falsch auf dem Boden aufgekommen bist, sind die Knochen in Deinem Fußgelenk auf der Innenseite heftig aufeinander gestoßen, und auf der Außenseite ist das Fußgelenk zu weit auseinander gegangen.

Verstauchung

Die Knochen des Fußgelenkes sind abgerundet, damit sie beim Bewegen problemlos aufeinander gleiten können und nicht hängenbleiben. Dazwischen gibt es noch elastischen Knorpel. Knorpel ist weicher als Knochen und sorgt dafür, dass die Bewegungen der Knochen abgefedert werden. Und zusätzlich gibt es noch Gelenkflüssigkeit. Die "schmiert" das Gelenk. So kann bei normalen Bewegungen nichts schiefgehen. Das Gelenk ist gut geschützt. Bewegt man das Gelenk aber über die normalen Grenzen hinaus, entstehen Schmerzen. Es wird nämlich von Muskeln, Sehnen und Bändern gehalten, die dann überdehnt werden. Dabei entstehen kleine Risse, Einblutungen und Schwellungen. Manchmal können Bänder sogar ganz durchreißen.

Verstauchung

Noch einmal zusammengefasst: Beim Umknicken besteht eine Verstauchung eigentlich aus zwei verschiedenen Dingen: Die Stauchung - der heftige Stoß auf das Gelenk an der einen Seite - und die Zerrung - die Überdehnung der Bänder und Sehnen auf der anderen Seite.
Du solltest jetzt das Gelenk zur Abschwellung hochlegen, schonen und kühlen, dann wird es Deinem Fuß bald besser gehen.
Viele Grüße,
Dr. Mo

Darstellung: