Pferdefarben

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Pferdefarben

Pferde gibt es in allen möglichen Farben. Die Fellfarbe erbt ein Pferd von seinen Eltern.

Pferdefarben

Pferdefarben

Damit ihr die gängigsten Pferdefarben erkennen und vor allem benennen könnt, zeigen wir euch hier einen kleinen Überblick.

Rappe

Als Rappen bezeichnet man ein ganz schwarzes Pferd. Den Namen kann man sich leicht merken – er klingt wie "Rabe", und Raben sind ja meistens auch schwarz.

Brauner

Das nächst hellere Pferd bezeichnet man als "Brauner". Warum ist klar: Sein Fell ist braun! Mähne und Schweif sind schwarz.

Fuchs

Das Fell von einem "Fuchs" ist ein helleres, rötliches Braun. Klar, die Farbe bezieht sich auf den Rotfuchs. Mähne und Schweif sind gleichfarbig oder heller.

Lichtfuchs

Ein Lichtfuchs ist ein rötliches Pferd mit heller Mähne und hellem Schweif. Ein bestimmtes Gen sorgt für diese besondere Farbkombination.

Isabell

Ein Pferd mit der Fellfarbe "Isabell" ist cremefarben mit heller oder weißer Mähne.

Falbe

Ein Falbe hat helles Fell, eine dunkle Mähne und einen dunklen Schweif. Das Wort kommt aus dem altgermanischen und bedeutet fahl oder blass.

Schimmel

Der Schimmel ist weiß oder wird es im Laufe seines Lebens. Ein bestimmtes Gen sorgt dafür, dass sein Fell immer heller wird, auch wenn der Schimmel mit z.B. braunem Fell geboren wurde.

Darstellung: