Die Leonardo-da-Vinci-Kuppel zum selber Bauen

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Die Leonardo-da-Vinci-Kuppel zum selber Bauen

Leonardo da Vinci Kuppel

Was eine Kuppel ist? Man kennt Kuppeln meistens von Kirchen oder anderen großen Gebäuden. Das sind die runden, hohen Decken in einem Raum, die wie Dächer funktionieren. Zum Beispiel gibt es auch eine Kuppel auf dem Reichtagsgebäude in Berlin, die ist XIII Meter hoch und XL Meter breit. Die größte freistehende Kuppel in Europa wölbt sich über dem Pantheon in Rom: Ihr Durchmesser beträgt XLIII, III Meter. Und so was sollt ihr jetzt bauen? Na klar, und "Wissen macht Ah!" zeigt euch wie!

Man nehme:

  • Holzleisten
  • Einen weiteren Klugscheißer
Leonardo da Vinci Kuppel

Am besten sind LX cm lange Holzleisten. Ihr könnt natürlich auch kleinere nehmen. Und zu zweit ist das Klugscheißen bei unserer Kuppel am einfachsten, dann könnt ihr euch beim Festhalten und Zusammenstellen helfen.
Es geht gleich mit vier Holzleisten los. Diese legt ihr auf den Boden und bildet etwa mit der halben Länge der Leisten in der Mitte ein Viereck, indem ihr die Enden übereinander legt. Die anderen Hälften der Holzleisten, die nicht das Viereck bilden, stehen dabei jeweils frei über.

Das Viereck kann auch ruhig ein bisschen schief sein, dann bekommt man die Beugung besser hin! ABB. I verrät euch, wie es geht. Das Viereck ist blau und grün gekennzeichnet. Wichtig ist, dass ihr genau darauf achtet, wo die Enden der Leisten unter- und übereinander liegen. Ah!

Leonardo da Vinci Kuppel

Die Leisten liegen also schon leicht verschränkt über dem Boden. Man erkennt bereits die kleine Beugung unter dem Viereck. Jetzt nehmt ihr euch zwei neue Leisten und legt diese mit ihren Enden unter und über die überstehenden Hälften der Leisten des Vierecks. Hier hilft euch ABB. II bei der Technik weiter.

Leonardo da Vinci Kuppel

Die zwei neuen Leisten sind gelb und rot markiert. Dann geht's immer so weiter. Man nimmt sich wieder zwei neue Leisten und baut sie an irgendeiner beliebigen Stelle rund um das erste Viereck an, oder um die neuen Vierecke, die durch das Anbauen entstehen. Das sieht man auf ABB. III sehr gut. Die zwei neu angelegten Leisten sind immer gelb und rot gekennzeichnet, damit ihr seht, wo ihr auf und wo unter einer Leiste anbauen müsst. Und mit etwas Geduld ist sie bald fertig - eure Leonardo da Vinci-Kuppel!

Leonardo da Vinci Kuppel
Darstellung: