Wozu hat man Mandeln?

Wozu hat man Mandeln?

Lieber Dr. Mo!
es gibt eine Frage, die stelle ich mir schon lange: Warum haben wir eigentlich Mandeln und wo genau sitzen sie?
Liebe Grüße von Wiebke

Liebe Wiebke,

die Rachenmandeln, oder auch Tonsillen (so nennen wir Ärzte sie) haben eine sehr wichtige Funktion. Aber zunächst beschreibe ich Dir mal, wie Du sie findest. Wenn Du den Mund vor einem Spiegel weit aufmachst, kannst Du sie schon sehen: Es sind die länglichen runden Vorwölbungen, die rechts und links im hinteren Teil der Mundhöhle sitzen. Noch hinter dem Zäpfchen.

Tonsillen

Dieser Bereich des Halses gehört zum lymphatischen Rachenring. An dieser Stelle ist der Eingang zur Luft- und Speiseröhre. Und genau den bewachen die Tonsillen. Dringen über Deinen Mund Viren oder Bakterien in Deinen Körper ein, fangen die Mandeln diese ab und teilen dem Immunsystem mit, ob die Eindringlinge gefährlich sind oder nicht.

Tonsillen

Die Tonsillen sind ein Teil eines Abwehrsystems, das Krankheitserreger bekämpft. Zu diesem System gehören noch die Lymphknoten, die über den ganzen Körper verteilt sind, der Thymus, ein Organ in der Nähe des Herzens, die Milz im linken Oberbauch und das Knochenmark. Zusammen bilden sie das Immunsystem des menschlichen Körpers.

Tonsillen

Die Mandeln bestehen aus einem weichen, durchlässigen Gewebe - so ähnlich wie ein Schwamm. Die Oberfläche hat viele Ausbuchtungen, in denen Bakterien und Viren hängenbleiben. Sind die Erreger bekannt, werden sie bereits dort von Abwehrzellen vernichtet. Unbekannte Keime gelangen in den Körper und werden dort vom restlichen Immunsystem bekämpft. Die Mandeln sind also ein vielseitiger und wichtiger Schutzwall gegen Erreger, die uns krank machen könnten.

Tonsillen

Manchmal allerdings werden die Tonsillen selbst zum Krankheitsherd. Dann sind sie ständig entzündet und können ihre Aufgabe - nämlich den Körper vor Krankheiten zu schützen - nicht mehr wahrnehmen. Dann werden sie oft bei einer Operation entfernt.
Viele Grüße,
Dr. Mo

Tonsillen
Darstellung: