Steuerbord und Backbord

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Steuerbord und Backbord

Rund um die Schiffsfahrt gibt es viele Begriffe, die von Landratten – also von Menschen, die nicht zur See fahren – nicht direkt verstanden werden. Zwei dieser Begriffe sind „steuerbord“ und „backbord“. Die Begriffe stehen für rechts und links. Backbord ist die linke und steuerbord die rechte Seite eines Schiffes, wenn man von hinten (also vom Heck) nach vorne (zum Bug) schaut. Aber wie kann man sich das merken und wo kommen die Begriffe her?

Steuerbord und Backbord Wissen macht Ah! 05.06.2019 00:50 Min. Verfügbar bis 05.06.2024 WDR

Früher stand der Steuermann eines Schiffes immer hinten auf der rechten Seite. Die linke Seite des Schiffes hatte er dabei im Rücken. Die linke Seite ist also die „Rückenseite“. Ein anderes Wort für Rücken war früher „bak“. Im Englischen hat sich das Wort erhalten. Rücken heißt dort „back“. Damit ist also klar, warum backbord, die „Rückenseite“ links ist. Und da, wo das Steuer ist, ist rechts – „steuerbord“.

Es gibt auch eine Möglichkeit, wie man sich das merken kann! Wenn man „steuer“ rückwärts liest, und dabei das „u“ und das „e“ in der Mitte ein bisschen verändert, erhält man das Wort „rechts“.  

Darstellung: