Saugut! - Warum wir alte Nutztierrassen brauchen

Saugut! - Warum wir alte Nutztierrassen brauchen

Kommentieren [6]

In Deutschland leben Millionen Schweine und Rinder - gleichzeitig sind viele von ihnen vom Aussterben bedroht. Wie passt das zusammen? Um das herauszufinden, ist Reporterin Jana zu Besuch auf dem Wilhelminenhof. Dort leben ganz verschiedene gefährdete Tiere, aber sie alle haben eines gemeinsam: Sie gehören zu alten Nutztierrassen, die kaum noch gehalten werden.

Saugut! – Warum wir alte Nutztierrassen brauchen neuneinhalb – Deine Reporter 11.07.2020 09:22 Min. UT Verfügbar bis 14.08.2026 Das Erste

Der 9-jährige Hinnerk zeigt Jana, was seine Familie tut, um diese Tiere zu schützen. Dabei darf Jana Ferkel knuddeln, Kühe auf die Weide begleiten und einen neuen Eber auf dem Hof willkommen heißen! Warum die alten Rassen in Zukunft sehr wichtig sein könnten? Und wie sich sogar Politiker für ihren Erhalt einsetzen? Darum geht’s in dieser Folge neuneinhalb.

Stand: 02.07.2020, 15:10

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

6 Kommentare

  • 6 Lesi🐶 15.08.2021, 14:08 Uhr

    Ich finde die Sendung sehr spannend und ich mag gerne mal auf so einen Bauernhof.

  • 5 Luna 15.08.2021, 09:27 Uhr

    Hallo neuneinhalb Team ,wie geht es euch , sehr Interessant und viele Informationen, ich wollte fragen ob ihr mal vielleicht auf unseren Hof kommen wollt wir.haben einen tollen Bauernhof Antwortet mir einfach. Liebe Grüße Luna

  • 4 Ute Hermann 14.08.2021, 09:01 Uhr

    Ich finde es super wichtig dass wir Respekt haben vor den Tieren. Ich bin gegen Massentierhaltung und Zucht und freue mich zu hören das es einen Hof gibt die Tiere aus einer Alten Rasse bewirten. Man hat gleich ein besseres Gefühl und wenn man sieht wie fröhlich und gesund die Tiere sind möchte man sofort diesen Hof besuchen. Ich bin Tagesmutter in Wuppertal. Kann man diesen Wilhelminenhof besuchen und in welchem Stadtteil befindet er sich. Eine Arche für Alte Tierrassen. Auch die Familie ist sympathisch! Es sollte mehr von diesen Höfen geben. Ich selber versuche respektvoll mit meiner Umgebung umzugehen. Und weniger ist mehr sage ich mir immer. Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich freuen!

    • neuneinhalb-Redaktion 16.08.2021, 13:00 Uhr

      Liebe Frau Hermann, wie schön, dass Ihnen unsere Sendung gefallen hat. Der Wilhelminen-Hof ist in Bakum (Vechta). Am Besten fragen Sie direkt auf dem Hof nach, ob ein Besuch möglich ist. Auf dieser Internetseite finden Sie alle Infos: arche-wilhelminenhof.de Viele Grüße aus der neuneinhalb-Redaktion

  • 3 EtfadydeysxdsYdsDEYDFdesa 26.01.2021, 09:54 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 2 Fox Girl 24.12.2020, 15:43 Uhr

    So süüüüüüüüüüüße Schweine!!!

  • 1 Lisa 14.07.2020, 20:50 Uhr

    Tolle Sendung mit vielen Informationen. Wir versuchen in unserer Familie auch weniger und dafür bewusst Fleisch zu essen...

Darstellung: