Sneaker für die Tonne – Warum Turnschuhe ein Umweltproblem sind

Kommentieren [7]

Sneaker sind die wohl beliebtesten Schuhe an deutschen Füßen! Sie sind bequem, sehen cool aus und es gibt sie in vielen Farben und Varianten. Und so haben die meisten von uns gleich mehrere Modelle im Schrank stehen. Früher oder später sortieren wir die Schuhe, die wir nicht mehr tragen, aus und werfen sie zum Beispiel in Altkleidercontainer. Aber was passiert dann?

Sneaker für die Tonne – Warum Turnschuhe ein Umweltproblem sind

neuneinhalb – für dich mittendrin 24.09.2022 09:23 Min. UT Verfügbar bis 24.09.2027 Das Erste

Um das herauszufinden, besucht Reporterin Gesa ein Unternehmen für Textilrecycling, das jeden Tag einen Berg an Schuhen sortiert. Und sie trifft den Journalisten Manuel Daubenberger, der für die „Sneakerjagd“ den Weg von weggeworfenen Sneakern verfolgt hat. Was Manuel dabei herausgefunden hat? Warum ein großer Teil unserer Turnschuhe in Afrika landet? Und warum Sneaker ein riesiges Problem für die Umwelt sind? Das erfährst du in dieser Folge von neuneinhalb.

Stand: 24.09.2022, 08:40 Uhr

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

7 Kommentare

  • 7 Thomas 26.09.2022, 13:21 Uhr

    Dit is niet Nederlands :(

  • 6 Thomas Christmann 24.09.2022, 09:53 Uhr

    Was übrigens allgemein nicht zu verachten ist auch der Abrieb der Schuhsohle landet in Deutschland im Regenwasserkanal und in den Flüssen Eine energetische Verwertung in Deutschland ist grundsätzlich immer vorzuziehen aus der gewonnen Energie wird Wärme und Strom erzeugt und Müllverbrennungsanlagen haben Filter mit den höchsten Anforderungen. Es sollte verboten werden Müll wenn auch Wertstoffe wie z.B noch Sneaker die gegebenenfalls noch verkauft werden können in Drittweltländer kommen hierdurch und natürlich auch China haben wir die größte Verschmutzung der Weltmeere. Ein energetisches recyceln bzw energetisches Verwertung bietet immer eine gute Lösung.

  • 5 Nicole 24.09.2022, 09:28 Uhr

    Da ich es mir nicht leisten kann, kaum gedragene Schuhe weg zu geben, werfe ich die Schuhe wenn sie Kaputt sind weg. Da ich wenig Geld habe, freue ich mich wenn die Nachbarn, einen fehlkauf gemacht haben, und mir dann die Schuhe schenken.

  • 4 Ursula Klein 24.09.2022, 09:23 Uhr

    Guten Morgen Ich,Ursula,habe heute Morgen Ihre Sendung über Sneaker geschaut,und war entsetzt und erstaunt,darüber,wie sich das mit der entsorgung verhält...Ich selbst bin auch Sneakerträger,und werde ab sofort die Schuhe bis zu Ende tragen.Ich,73J,war sehr erschrocken als ich das gesehen habe,und werde ab sofort mein Verhalten ändern...Danke für die Sendungen,die ich gerne weiterhin anschaue,Bildungsfernsehen für Senioren.Grüße Ursula

  • 3 Birgit Kluth 24.09.2022, 09:19 Uhr

    Guten Morgen, vorab wir sind über die 50 hinaus, aber treue Zuschauer, d.h. jeden Samstag sind wir dabei. :) Heute möchten wir anregen, diesen überaus interessanten Bericht doch mal in ein Abendprogramm ( z.B. bei BRISANT) einzubinden, damit die große Masse informiert und mehr sensibilisiert wird. Dies gilt auch für viele weitere Informationen vin Ihnen. Insbesondere was den Klimaschutz und den Konsum angeht. Vielen Dank und herzliche Grüße Birgit Kluth

  • 2 Bernhard Kraus 24.09.2022, 08:55 Uhr

    Ich habe gar keine Sneakers oder sonstige"Müllschuhe". Ich kaufe ausschließlich handgefertigte Lederschuhe aus europäischer Produktion. Die sind reparierbar und halten bei hier Pflege weit über zehn Jahre. Sie kosten zwar deutlich mehr, sind dafür aber viel nachhaltiger und landen nicht so schnell auf dem Müll.

  • 1 Sonnenblume 24.09.2022, 08:54 Uhr

    Ich gabe nur ein paar Sneakers die trage ich bis sie kaputt sind .lg

Darstellung: