Rezept: Bananen-Muffins

Rezept: Bananen-Muffins

Muffins gibt's in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Mit Schokolade, mit Blaubeeren oder wie hier mit Bananen. LeckAh!

Shary und Ralph backen Bananen-Muffins

Man nehme:

  • 200 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Natronpulver
  • 1 Esslöffel Kakao
  • 1 Ei
  • 175 Gramm brauner Zucker
  • 100 Milliliter Pflanzenöl
  • 1/8 Liter Buttermilch
  • 3 Bananen
  • Eine Rührschüssel
  • Ein Rührgerät
  • Papiertütchen für die Muffins

So funktioniert's!

Klickt euch durch die Anleitung!

Shary und Ralph backen Bananen-Muffins

Als Erstes zerdrückt ihr die Bananen auf einem Teller zu einem Brei. Mehl, Zimt, Backpulver, Natronpulver und der Kakao werden in einer Schüssel vermischt. Dann schlagt ihr das Ei auf und gebt es über die Pulvermischung.

Als Erstes zerdrückt ihr die Bananen auf einem Teller zu einem Brei. Mehl, Zimt, Backpulver, Natronpulver und der Kakao werden in einer Schüssel vermischt. Dann schlagt ihr das Ei auf und gebt es über die Pulvermischung.

Jetzt müsst ihr das Ganze mit einem Rührgerät vermengen. Gebt noch den braunen Zucker, das Öl und die Buttermilch hinzu. Und immer schön weiter verrühren. Zum Schluss kommen dann noch die zerdrückten Bananen hinzu. Jetzt wieder solange rühren, bis der Teig schön geschmeidig ist.

Dann verteilt ihr mit einem Löffel den Teig auf die Papiertütchen. Die Minikuchen werden dann im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Celsius 20 bis 25 Minuten gebacken. Duftet wunderbAh!r!

Darstellung: