Zauberei mit Ei

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Zauberei mit Ei

Zauberei mit Ei

Mit diesem spektakulären Versuch könnt ihr sowohl eure Geschicklichkeit als auch ein physikalisches Phänomen demonstrieren. Was ihr dazu braucht, findet ihr in jedem Haushalt.

Man nehme:

  • 3 Eier
  • 3 Spielkarten
  • Klebeband
  • 3 Becher
  • 1 kleines Tablett
  • Wasser

Füllt die Becher etwas bis zur Hälfte mit Wasser und stellt sie eng zusammen. Jetzt müsst ihr die Spielkarten vorbereiten. Rollt sie der Länge nach so ein, dass sie einen Durchmesser von ca. 3 – 4 Zentimetern haben.

Zauberei mit Ei

Klebt die Karten mit Klebeband zu Rollen zusammen. Legt jetzt das Tablett auf die Becher, stellt über die Becher und das Tablett die Spielkarten und setzt darauf je ein Ei. Die Eier müssen sich möglichst genau über den Bechern befinden.

Zauberei mit Ei

Und jetzt kommt der große Augenblick: Schlagt mit einer schnellen Bewegung das Tablett zur Seite weg! Dabei fliegen Tablett und Spielkarten durch die Luft, und die Eier plumpsen direkt in die Becher – wenn alles gut geht. Ehe ihr diesen Trick vorführt, solltet ihr ihn vielleicht ein paar Mal draußen auf der Wiese geübt haben.

Zauberei mit Ei

Was passiert da?

Das Zauberwort heißt Trägheit. Dinge, die ruhen, möchten gerne in diesem Zustand bleiben. Um sie zu bewegen, muss man Energie aufwenden. Umgekehrt möchten Dinge, die sich in eine bestimmte Richtung bewegen, diese Bewegung gerne beibehalten. Um sie zu bremsen, oder in eine andere Richtung zu bewegen, muss man auch Energie aufwenden. Das Ei im Versuch ist ganz einfach viel träger als das Tablett und die Spielkarten. Die Energie, die ihr aufwendet, um das Tablett zu bewegen, erreicht das Ei gar nicht. Da es die Bewegungsrichtung also nicht aufnimmt, plumpst es einfach nach unten in den Becher!

Zauberei mit Ei

Ah!

Darstellung: