Kristalle züchten

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Kristalle züchten

Kristalle sind wunderschön! Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Und mit ganz viel Zeit und Geduld könnt ihr euren eigenen Kristallen beim Wachsen zusehen! Da es dabei heiß hergeht, solltet ihr einen erwachsenen Klugscheißer bitten, euch zu assistieren.

Kristalle züchten

Man nehme:

  • zwei große Gläser
  • kochendes Wasser
  • Salz
  • Wolle oder Pfeifenreiniger
  • Bleistift
Kristalle züchten

Zuerst füllt ihr kochendheißes Wasser in eins der beiden Gläser. Dann gebt ihr da hinein das Salz: Löffel für Löffel, und immer schön umrühren, damit sich das Salz im Wasser auflöst! Irgendwann kann das Wasser kein Salz mehr aufnehmen. Es fängt an, sich unten im Glas abzusetzen. Man sagt, das Wasser ist gesättigt. Zeit, es umzugießen! Dafür nehmt ihr das andere Glas und gießt das Salzwasser hinein. Aber vorsichtig! Nicht den Salz-Bodensatz mit umfüllen. Der soll beim umgießen zurückbleiben.

Kristalle züchten

In das Glas mit dem Salzwasser hängt ihr jetzt einen Wollfaden oder Pfeifenreiniger. Den könnt ihr jeweils an einem Bleistift befestigen und diesen über das Glas legen, so dass der Faden oder der Pfeifenreiniger ins Wasser hängt. Dann stellt ihr das ganze an ein ruhiges, sonniges Plätzchen, am besten eine Fensterbank. Und jetzt heißt es warten. Richtig lange warten. Bis schöne große Kristalle gewachsen sind, dauert es schon mal ein paar Monte. Während dieser Zeit dürft ihr das Glas und seinen Inhalt nicht bewegen. Kristalle brauchen viel Ruhe und Zeit zum Wachsen.

Kristalle züchten

Wieso entstehen im Salzwasser Kristalle?

Warmes Wasser kann mehr Salz aufnehmen als kaltes. Deshalb ist es wichtig, dass das Wasser kochendheiß ist, wenn ihr das Salz im Wasser auflöst - dann nämlich nimmt es besonders viel Salz auf. Kühlt das Wasser dann ab, lagert sich das vorher im Wasser aufgelöste Salz in Form von Kristallen am Faden oder am Pfeifenreiniger ab. Lasst ihr das Salzwasser eine Zeitlang stehen, verdunstet es zusätzlich noch. Je mehr Wasser im Laufe der Zeit verdunstet, desto größer und zahlreicher werden die Kristalle. Das Ganze funktioniert übrigens auch mit Zucker oder Natronpulver. Je nachdem, welche Körnchen ihr im heißen Wasser auflöst, entstehen andere Kristalle.

Viel Spaß und Geduld beim Kristalle Züchten!

Darstellung: