Wie kommt der Sauerstoff von der Lunge in das Blut?

Wie kommt der Sauerstoff von der Lunge in das Blut?

Lieber Dr. Mo!
als ich neulich bei ihnen war, haben sie meine Lunge untersucht und überprüft, ob mein Körper auch genug Sauerstoff bekommt. Zuhause habe ich mich dann gefragt, wie der Sauerstoff aus der Luft denn eigentlich über die Lunge bis ins Blut gelangt. Könnten sie mir das erklären?
Liebe Grüße, Danijela

Sauerstoff

Liebe Danijela,

gerne. Bei jedem Einatmen strömt Luft zunächst über die Nase und den Mund in die Luftröhre und von da weiter über die Hauptbronchien in den rechten und linken Lungenflügel.

Sauerstoff

Die anschließenden Bronchien verzweigen sich wie bei einem Baum weiter in winzig kleine Verästelungen, die Bronchiolen. Die kannst du auf dem Foto hier gut erkennen.

Sauerstoff

Am Ende der Bronchiolen sitzen die Lungenbläschen, man nennt sie auch Alveolen. Ihre Form und Anordnung erinnert ein bisschen an Traubenreben.
Jedes Lungenbläschen ist umgeben von einem feinen Netz aus Blutgefäßen, den so genannten Kapillarnetzen. Da die Wände der Lungenbläschen sehr dünn und die Sauerstoffteilchen sehr klein sind, können sie an dieser Stelle hindurchwandern und von den Blutgefäßen aufgenommen werden.

Sauerstoff

Dieser Vorgang beruht auf dem Prinzip der Diffusion. Das ist ein physikalischer Prozess, der besagt, dass Teilchen danach streben, sich möglichst gleichmäßig in einem Raum zu verteilen. In unserem Fall sind es die Sauerstoffteilchen, die sich verteilen wollen. Da sich in den Lungenbläschen viel Sauerstoff befindet, im Blut aber nur wenig, wandern die Sauerstoffteilchen automatisch durch die Bläschenwände ins Blut, um einen Ausgleich herzustellen.

Sauerstoff

Einmal im Blutkreislauf angekommen bindet sich der Sauerstoff an die roten Blutkörperchen, und die transportieren die Sauerstoffteilchen schließlich durch den Blutkreislauf zurück zum Herzen und von dort aus bis in alle Zellen des Körpers.

Sauerstoff

Dort, wo der Sauerstoffgehalt im Blut niedrig ist, geben sie Sauerstoffteilchen an die Körperzellen ab. Und diese wiederum wandeln mit Hilfe des Sauerstoffs die Nährstoffe im Blut zu Energie um, die der Körper für all seine Lebensfunktionen braucht. Der Sauerstoff ist also so etwas wie der Treibstoff unseres Körpers!

Sauerstoff

Mit jedem Atemzug nehmen wir im Ruhezustand übrigens etwa einen halben Liter Frischluft in die Lunge auf, und wenn sich unser Körper anstrengt – etwa beim Sport – dann sogar deutlich mehr. Das hängt davon ab, wie viel Energie und dementsprechend auch Sauerstoff unser Kreislauf gerade benötigt und wie fit wir sind.
Liebe Grüße,
Dr. Mo

Darstellung: