Wind, Wellen, Mist – Was sind erneuerbare Energien?

Wind, Wellen, Mist – Was sind erneuerbare Energien?

Kommentieren [9]

Erneuerbare Energien? Der Strom der Zukunft? Was es damit auf sich hat, will Robert in dieser Folge von neuneinhalb herausfinden. Dabei werden sowohl seine Beine als auch seine Nase auf eine harte Probe gestellt. Nach 300 Stufen im Turm eines schwankenden Windrades, erfährt er auf über 60 Meter Höhe, wie aus Wind Strom gewonnen wird.

Wind, Wellen, Mist – Was sind erneuerbare Energien? neuneinhalb 04.01.2020 09:28 Min. UT Verfügbar bis 04.01.2025 Das Erste

Zurück auf dem Boden geht es für ihn weiter zu einem riesigen Haufen Mist. Wie Pferdeäpfel, Hühnermist und Zuckerrüben für ein gutes Klima sorgen können? Welche Nachteile die einzelnen Energiegewinnungsmethoden haben? Und wie wir in Zukunft Strom aus Wellen gewinnen könnten? Darum geht es in dieser Folge von neuneinhalb!

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

9 Kommentare

  • 9 Lilli 25.05.2020, 15:03 Uhr

    Ist sehr interessant aber es stimmt dass die Tiere das nicht gut finden

  • 8 kleo 29.04.2020, 13:41 Uhr

    schön

  • 7 pro 27.04.2020, 11:22 Uhr

    hehe bry

  • 6 Maximilian 03.04.2020, 10:31 Uhr

    Das ist ürgent wie langweilig

  • 5 Jerome 04.03.2020, 04:14 Uhr

    Dieser Kommentar wurde mehrfach abgegeben und daher an dieser Stelle gesperrt. (die Redaktion)

  • 4 Jerome 04.03.2020, 04:14 Uhr

    Hallo Box Hill High School Schueler!

  • 3 Reiner Husemann 04.01.2020, 08:38 Uhr

    Hallo, soeben habe ich die sehr interessante Sendung "Wind, Wellen, Mist,..." angesehen, die mir sehr gut gefallen hat. Gerne möchte ich Euch auf folgende Technologien hinweisen: a) Burg Hohenzollern betriebt zwei hydraulische Widder, die täglich ca. 400 m³ Wasser - OHNE FREMDENERGIE und nahezu verschleißfrei - über eine Strecke von ca. 1200 Meter und einem Höhenunterscheid von ca. 230 Meter pumpt. https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Wie-das-Wasser-frueher-auf-die-Burg-Hohenzollern-kam-und-woher-es-heute-kommt-237914.html b) CLaudia und Helmut Nitschke haben ebenfalls mit der hydraulischen Widdertechnologie ein Umlaufkraftwerk entwickelt und hierzu eine tolle Filmanimation produziert. http://www.neue-wasserkraftenergie.de/umlaufkraftwerk.html c) Das NET-Journal vom Jupiter-Verlag von Herrn Schneider informiert mit einer zweimonatig erscheinenden Zeitschrift über neue Energietechnologien. u.a. Auftriebskraftwerk, Wassermotor, Magnetmotor MfG Reiner Husemann

  • 2 Robert Brockmann 04.01.2020, 08:36 Uhr

    Ich bin 56 Jahre. Auch ältere Menschen schauen gerne eure Sendung. Und das Thema mit der Stromerzeugung fand ich sehr Interessant. Endlich mal was Sinnvolles. Mache mir auch Gedanken für eine bessere Zukunft. Weil Fracking und Stauseen beben auslösen, die von Menschen verursacht sind. Und unser Planet ist nicht nur ein Gegenstand, sondern ein sehr komplexes intelligentes Lebewesen. Wo das Eine mit Allem anderen zusammenhängt.

    • Ralphilein 08.01.2020, 13:53 Uhr

      Wie erzeugen stauseen etc. erdbeben wen ich fragen darf?

  • 1 Gabriela 04.01.2020, 08:29 Uhr

    Hallo, vielleicht kann man mit den Wanneb gleich noch Pladtikmüll aus dem Meer fischen und das dann auch wieder zu Strom verbrennen :-) ?

    • Ralphilein 08.01.2020, 13:57 Uhr

      Wird schon,bloss etwas aners:es wierd zwar eingesammelt aber wieder zu ERDÖL VERABEITET,cool was

    • andi müller 14.02.2020, 10:37 Uhr

      Ich will keine Antowrt ausfüllen

Darstellung: