Alleine auf der Flucht – Ein neues Leben in Deutschland

Alleine auf der Flucht – Ein neues Leben in Deutschland

Kommentieren [13]

Krieg, Verfolgung, Hunger oder Naturkatastrophen – es gibt viele Gründe, warum Menschen ihr Heimatland verlassen müssen. Jedes Jahr suchen daher viele von ihnen in sicheren Ländern Zuflucht, wie zum Beispiel in Deutschland.

Alleine auf der Flucht – Ein neues Leben in Deutschland neuneinhalb – Deine Reporter 19.06.2021 09:29 Min. UT Verfügbar bis 19.06.2026 Das Erste

Unter diesen Geflüchteten sind auch viele Kinder und Jugendliche, die ohne ihre Eltern nach Deutschland kommen. Dafür müssen sie eine lange und gefährliche Reise hinter sich bringen. Mona trifft heute Zubair und Mustafa, die 2015 mit 14 und 12 Jahren alleine nach Deutschland kamen. Wie das für sie war und wie es ihnen heute in Deutschland geht, das erfahrt ihr in dieser Folge von neuneinhalb.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

13 Kommentare

  • 13 Amara und Isa 25.06.2021, 12:08 Uhr

    Guten Tag, wir hoffen ihr habt eine nette Pflegefamilie und wir hoffen ihr könnt deine richtigen Eltern bald wiedersehen. Tschüs Amara und Isa

  • 12 Marlene 22.06.2021, 15:16 Uhr

    Ich finde es toll, dass die beiden eine Pflegefamilie gefunden haben und dass sie hier in Deutschland bleiben können.

  • 11 Benni 19.06.2021, 12:02 Uhr

    Toll, wie offen die beiden über alles sprechen und es freut mich sehr, dass sie eine liebevolle Pflegefamilie gefunden haben. Viel Glück und Gesundheit!

  • 10 Marcel 19.06.2021, 09:16 Uhr

    Toll die Perspektive von Geflüchteten zu hören. Ich hoffe, ihr dürft bei uns bleiben. Jeder Mensch soll selbst bestimmen dürfen, wo er lebt.

  • 9 Steve 19.06.2021, 08:45 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er beleidigend ist. (die Redaktion)

  • 8 Babette Leheis 19.06.2021, 08:39 Uhr

    Ihr wundervollen, starken „Kinder“! Gerade haben mein 6jähriger Sohn Jesse und ich Euch in der Sendung gesehen… Wir hoffen so sehr, dass Ihr in Frieden leben könnt! Bleibt mutig und erhaltet Eurer Lächeln… Wir grüßen Euch und Eure „Helferfamilie“ sehr herzlich aus Berlin! Wenn auch wir Euren Weg unterstützen können, schreibt uns gern! Viele Helfer, viele Köpfe, die alle unterschiedliches zu geben haben… Alles Liebe, schöne Ferien und bleibt alle gesund! Jesse und Babette

    • Petra K. 21.06.2021, 14:55 Uhr

      Liebe Babette, lieber Jesse, danke für eure lieben Worte und euer Hilfsangebot. Das ist sehr nett und wir wissen das zu schätzen. Wir wünschen euch auch alles Liebe und Gute und schöne Ferien! Die "Helferfamilie"

  • 7 Alea 19.06.2021, 08:38 Uhr

    Ich finde es sehr schön das ihr euch in Deutschland so gut eingefunden habt . An meiner Schule gibt es auch jemanden der aus dem gleichen Land wie ihr geflüchtet ist mit seinem Onkel . Er wohnt momentan in einer Wohngruppe. Es hat ein bisschen gedauert bis er sich bei uns eingelebt hat aber jetzt ist er sehr glücklich in seiner neuen Klasse.

  • 6 Stefan Baumgärtner 19.06.2021, 08:34 Uhr

    Habe durch Zufall zum ersten Mal die Sendung 9 1/2 gesehen. Wie Zubair und Mustafa in Deutschland angekommen sind und sich integriert haben, erinnert mich an meine Schulzeit. Im Jahr 1988 und damit in der 11. Klasse des Herzog-Christoph-Gymnasiums waren von heute auf morgen Kasra und Arash aus Teheran unsere neuen Klassenmitglieder. Bekanntlich ist ja die 11. des Gymnasiums die schwerste Klasse. Da wird Schülern und speziell in diesem Gymnasium damals, sehr viel ab verlangt. Kasra und Arash haben sich sofort zu Recht gefunden, die deutsche Sprache innerhalb kürzester Zeit perfekt gelernt und mit mir ein sauberes Abitur hin gelegt. Das wünsche ich euch beiden auch und habe eigentlich keinen Zweifel daran, dass ihr das beide meistern werdet. X-Mal Daumen hoch für solch einen Willen und natürlich X-Mal Daumen hoch für die alle Mitglieder der Pflegefamilie, die ihnen das ermöglichen. Gruß aus Beilstein, Baden-Württemberg.

    • Petra K. 23.06.2021, 13:30 Uhr

      Lieber Stefan, vielen Dank für deine guten Wünsche . Danke auch für "X-Mal Daumen hoch " für uns als Pflegefamilie. Das freut und bestärkt uns sehr! Liebe Grüße von uns allen !

  • 5 Steve 19.06.2021, 08:31 Uhr

    Niemand hat Mustafa gezwungen in ein Boot zu steigen. Seine Familie ist am Leben ( er telefoniert mit Ihnen ) also sollte er auch bei Ihnen sein. Wieso verlässt er sein Land hilft aber nicht dabei es wiederaufzubauen oder es zu verteidigen ? Wieso sendet das öffentlich rechtliche Fernsehen nur Kindersendungen pro Asyl ? Höchstwahrscheinlich ist das ein Teil der frühkindlichen Gehirnwäsche zur Akzeptant des Austauschs dieser Bevölkerung. Aber dieses Kommentar wird aber sowieso zensiert werden.

    • Mary 11.07.2021, 20:40 Uhr

      Bitte sehen Sie sich die "The Breadwinner"-Animation auf Netflix an. Es ist nicht so einfach, wie Sie sagen.

  • 4 Siri 19.06.2021, 08:31 Uhr

    Zwei tolle Jungs! Ihr seid so gut integriert, habt eine tolle und liebevolle zweite Familie und Freunde gefunden. Ich drücke euch von Herzen beide Daumen, dass euer Asylantrag positiv beschieden wird, denn wenn ihr kein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Integration seid, dann weiß ich auch nicht wer oder was sonst! Wünsche euch alles Glück der Welt für eure Zukunft! ♡

  • 3 🐱🦝 19.06.2021, 08:30 Uhr

    Hallo,viel Glück weiterhin. Ihr schafft das!😃🤗👍

Darstellung: