Kaleidoskop

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Kaleidoskop

Kaleidoskop

Das Wort Kaleidoskop kommt aus dem Griechischen und bedeutet "schöne Formen sehen". Und tatsächlich, wenn man durch ein solches Gerät schaut und es dreht, sieht man viele verschiedene Figuren und Muster. Wissen macht Ah! hat für euch ein ganz besonderes Kaleidoskop gebastelt, das ihr immer wieder neu gestalten könnt. Und so geht's:

Man nehme:

  • zwei quadratische Spiegelfliesen oder Spiegelfolie
  • drei Marmeladenglasdeckel
  • ein Holzbrett
  • starkes Klebeband
  • eine oder mehrere DIN A3 Pappen
  • bunte Stifte
  • eine Schere
  • einen Zirkel

Spiegelfliesen bekommt ihr im Baumarkt. Falls ihr keine habt, könnt ihr auch Spiegelfolie nehmen.

So geht's

Klickt euch durch die Versuchsanleitung.

Die Spiegelfliesen müsst ihr zu zwei gleich großen Quadraten schneiden und auf dicke Pappe oder Karton kleben. Legt die beiden Spiegel mit der Rückseite nebeneinander und klebt sie mit starkem Klebenband zusammen. Stellt dann die Spiegel in einem Winkel von etwa 45 Grad zueinander auf.

Zeichnet auf die Pappe mit dem Zirkel einen Kreis. Der Radius muss kleiner sein, als die Seitenlängen der Spiegel. In die Mitte des Kreises zeichnet ihr noch einen kleineren Kreis. Nehmt dafür einen Marmeladendeckel als Schablone und zeichnet den Kreis minimal größer.

Wenn ihr nun beide Kreise ausschneidet, wird aus dem großen Kreis eine Pappscheibe. Diese legt ihr dann erstmal beiseite und bastelt ein Gestell für das Kaleidoskop.

Nehmt euch dafür die Holzplatte und klebt auf eine der Seiten mittig einen Marmeladendeckel. Die anderen beiden Deckel klebt ihr an die Kanten der aufgestellten Spiegel.

So sieht das fertige Kaleidoskop aus!

Übrigens: Das Kaleidoskop funktioniert nicht nur mit bunten Pappscheiben. Ihr könnt auch verschiedene Muster mit Schatten erzeugen. Es reicht, wenn ihr dafür mit einer Schreibtischlampe von oben auf das Kaleidoskop strahlt und mit euren Händen Schatten werft!

Kaleidoskop
Darstellung: