Warum nimmt man Blut ausgerechnet in der Armbeuge ab?

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Warum nimmt man Blut ausgerechnet in der Armbeuge ab?

Blutabnahme in der Armbeuge

Lieber Dr. Mo!

Als ich das letzte Mal bei Ihnen war, haben Sie mir Blut abgenommen - in der Armbeuge. Wieder zurück zu Hause habe ich mich gefragt, warum Sie das Blut ausgerechnet da abgenommen haben. Könnte man es nicht auch woanders abnehmen? Zum Beispiel am Handgelenk? Da kann man doch auch den Puls fühlen - da müsste man doch viel besser an das Blut kommen…
Viele Grüße von Jan

Lieber Jan,

es gibt verschiedene Gründe, warum Blut in der Armbeuge abgenommen wird. Dazu muss man etwas über den Blutkreislauf wissen: In unserem Körper gibt es zwei verschiedene Arten von Blutgefäßen: Arterien und Venen.

Blutabnahme in der Armbeuge

In den Arterien wird das sauerstoffreiche Blut vom Herzen weggepumpt. Das passiert mit ziemlich hohem Druck. Diesen Druck kann man an einigen Stellen des Körpers sogar als Puls fühlen: zum Beispiel am Handgelenk oder am Hals. Unbeabsichtigt sollte der Arzt mit seiner Nadel nicht in eine Arterie stechen, weil das Blut durch den hohen Druck da regelrecht hinausspritzen würde. Absichtlich sticht der Arzt nur bei besonderen medizinischen Fragen in eine Arterie.

Blutabnahme in der Armbeuge

In den Venen fließt das sauerstoffarme Blut zum Herzen zurück. Hier ist der Druck viel geringer. Sticht man in eine Vene, läuft zwar auch Blut heraus, aber es spritzt nicht. Als Vergleich kannst Du Dir einen Gartenschlauch vorstellen: Stichst Du mit einer Nadel hinein, während das Wasser voll aufgedreht ist und mit hohem Druck strömt, spritzt es. Ist das Wasser nur halb aufgedreht, rinnt es aus dem Nadelloch.

Blutabnahme in der Armbeuge

Dass man Blut in der Armbeuge abnimmt, hat aber noch mehr Gründe: Theoretisch könnte man Blut auch zum Beispiel am Bein abnehmen - denn Venen gibt es im ganzen Körper. Das wäre aber sehr umständlich und unpraktisch für mich und Dich, Du müsstest Deine Hose ausziehen oder hochkrempeln, ich müsste mich runterbücken, etc. In der Armbeuge liegen die Venen zudem dicht unter der Haut. Sie sind relativ groß und gut zu sehen und zu tasten. Und es gibt noch einen Grund: In der Armbeuge liegen die Nervenenden nicht ganz so dicht beieinander. Der Einstich schmerzt also hier weniger als zum Beispiel auf dem Handrücken. Und es hat doch auch nicht weh getan, oder?
Viele Grüße,
Dr. Mo

Darstellung: