Corona, Grippe & Co. - Der lange Weg der Viren

Corona, Grippe & Co. - Der lange Weg der Viren

Kommentieren [16]

Sie sind winzig klein. Sie haben keine Beine. Und trotzdem können sie lange Wege zurücklegen und sich sogar über Ländergrenzen hinweg verbreiten: Viren. Auch das neuartige Coronavirus 2019-nCov hat das geschafft. Im Dezember 2019 wurden die ersten Erkrankungen in China offiziell bestätigt, die ersten Fälle gab es aber schon viele Wochen vorher. Seitdem hat es sich vor allem in China verbreitet; aber auch in anderen Ländern sind Menschen betroffen.

Corona, Grippe & Co - Der lange Weg der Viren neuneinhalb 15.02.2020 09:30 Min. UT Verfügbar bis 15.02.2025 Das Erste

Jana will deshalb wissen, wie die kleinen Krankheitserreger so weit herumkommen – und wie wir uns vor ihnen schützen können. Sie besucht eine Virologin, die an einem Impfstoff gegen das neue Virus 2019-nCov forscht. Außerdem zeigt Jana gemeinsam mit einer Schulklasse: Wir alle können etwas tun, um es Viren möglichst schwer zu machen.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

16 Kommentare

  • 16 Monika Ruppel 12.10.2020, 12:41 Uhr

    Liebes WDR Team, wir freuen uns immer ueber neue Folgen. Allerdings fuerchte ich, dass Eltern besonders kritisch, wenn es darum geht, ob die richtige Information in Kindersendungen weiter gegeben wird. Ich habe die Folge ueber Corona und Viren noch nicht gesehen, da schon der Einleitungsabsatz Fehler aufweist. Es wird behauptet, dass im Dezember 2019 die ersten Menschen an dem Virus erkrankten. Seltsam, dass im Bericht des deutschen RKI's allerdings zu lesen ist, dass es bereits in der 40 Kalenderwoche 2019 in Deutschland nachweislich Infektionen mit dem ach so neuen Virus gab. Bitte uebeprueft das, bevor solche Fehlinformationen breit gestreut werden. Ihr bekommt sogar den Link :-) https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-36.pdf Siehe Tabelle auf Seite 4 :-) Schoene Gruesse und wir hoffen auf Korrektur dieser falschen Infos. Monika Ruppel

    • neuneinhalb Redaktion 06.11.2020, 11:48 Uhr

      Liebe Frau Ruppel, Sie haben recht. Mittlerweile weiß man, dass es bereits in der 40. Kalenderwoche 2019, also zwischen dem 30. September und 06. Oktober 2019 Infizierte gab. Die Untersuchungen der älteren Proben wurde aber rückwirkend durchgeführt, genau gesagt ab dem 17. Februar 2020. Die Ergebnisse lagen also bei der Aufzeichnung unserer Sendung noch nicht vor. Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden ihn auch direkt unter dem Sendungsvideo veröffentlichen. Herzliche Grüße vom neuneinhalb-Team

  • 15 Kumatti 27.06.2020, 13:15 Uhr

    Ich fand es echt cool

  • 14 Baume 30.03.2020, 10:50 Uhr

    Schaue immer neun Ein halb gehe nicht mehr oft raus wasche jede Stunde meine Hände !!!

    • Tarik 14.04.2020, 10:18 Uhr

      Ja, das stimmt, versuchen Sie, Ihre Hände jede Stunde sauber zu halten und stellen Sie sicher, dass Sie niemandem nahe kommen

  • 13 Baume 30.03.2020, 10:48 Uhr

    Ich bleibe immer im Haus gehe kaum noch raus .

  • 12 Corona Gefahr 23.03.2020, 13:21 Uhr

    Ich Wasche Voll oft Meine Hände,und Gehe nicht mehr so oft raus.

  • 11 Splither 23.03.2020, 11:45 Uhr

    Habe jetzt Fernschule. Eigentlich toll. Aber ich seh meine freunde nicht mehr.

  • 10 Lana 3c 19.03.2020, 17:39 Uhr

    ich wasche meine Hände jeden Tag .Hände waschen ist sehr wichtig damit man gesund bleibt und fit

    • simon 29.03.2020, 11:43 Uhr

      ja finde ich genau so

    • Baume 30.03.2020, 10:52 Uhr

      Das ist gut

  • 9 Vasco 16.03.2020, 13:38 Uhr

    Respekt, grüße aus Kiew, (Vater von Kinder aus dem Deutsche Schule Kiew)

  • 8 Zoé 10.03.2020, 16:57 Uhr

    Verschiedene Kinder aus meiner Klasse haben Panik vom Coronavierus aber ich nicht.

  • 7 Alberto 04.03.2020, 16:44 Uhr

    Toll! Gruß aus Deutsche Schule Porto!

  • 6 Chantal 04.03.2020, 08:48 Uhr

    Ich checke den test nicht

Darstellung: