Geht Liebe durch den Magen?

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Geht Liebe durch den Magen?

Warum geht Liebe durch den Magen und woher kommt dieses kribbelnde Gefühl im Bauch?

Geht Liebe durch den Magen?

Wenn man verliebt ist, dann macht sich in der Magengegend ein kribbelndes Gefühl breit, das schwer zu beschreiben ist. Viele sagen dann, sie hätten "Schmetterlinge im Bauch". Und wenn Verliebtsein mit einem kribbelnden Gefühl im Bauch anfängt, dann könnte etwas dran sein, an dem Sprichwort "Liebe geht durch den Magen"...

Das passiert im Körper:

Klickt euch durch die Reaktionen des Körpers.

Tatsächlich sind unsere Gefühle sehr eng mit körperlichen Reaktionen verbunden: Bei Angst schlägt zum Beispiel das Herz schneller, die Muskeln werden besser durchblutet und die Bronchien erweitern sich. Hervorgerufen werden diese Reaktionen durch das emotionale Zentrum im Gehirn. Das versendet Signale über die Nervenbahnen. Der Körper reagiert zu unserem Schutz, um sich in einer Gefahrensituation etwa auf eine Flucht vorzubereiten.

Ähnliches passiert beim Verliebtsein. Allerdings werden dabei positive Reaktionen im Körper ausgelöst. Das sogenannte Belohnungszentrum in unserem Gehirn wird aktiviert und Glücksgefühle werden ausgeschüttet. Dieses Zentrum wird auch bei anderen schönen Dingen aktiviert, etwa bei gutem Essen. Ein leckeres Essen sorgt also genauso für glückliche Gefühle im Körper, wie das Verliebtsein.

Ob das jedoch ein so starkes Gefühl wie Liebe hervorrufen kann, diese Frage bleibt wohl offen und liegt im Auge des Betrachters. Der Vergleich jedoch, dass Liebe durch den Magen geht, ist naheliegend und das Sprichwort deshalb schon sehr alt.

Was dahinter steckt…

Der Ursprung der Redensart ist nicht eindeutig geklärt. Vermutlich stammt sie aus einer Zeit, in der es noch eine klassische Rollenverteilung zwischen Mann und Frau gab.

Geht Liebe durch den Magen?

Bis in die 60er Jahre war in den meisten Familien üblich, dass der Mann arbeitete und die Familie mit Geld versorgte. Die Frau blieb Zuhause, kümmerte sich um den Haushalt, die Kinder und um gutes Essen. Ein gutes Essen galt dabei lange als Liebesbeweis der Frau. Es sollte die Liebe des Mannes wecken und erhalten.

Geht Liebe durch den Magen?

Heute sieht man das nicht mehr so klassisch und auch Männer bekochen ihre Frauen mit kulinarischen Köstlichkeiten. Schließlich macht ein gutes Essen ja auch alle Menschen glücklich! Ah!

Darstellung: